Impressum

08.03.15

Wochenende 7./8. März in Bildern

Ich mache wieder mit bei Susannes "Wochenenden in Bildern". Weitere findet Ihr, wenn Ihr auf den Link klickt.
Also erzähle ich wieder einmal, wie unser Wochenende war: wie immer viele Sachen und niemand ist krank. Der kleine Mann hat nur mal wieder kurz ins Auto gek....aber gut.
Mein Wochenende startet am Freitag Abend: war mit Freundinnen im Restaurant "Belle Campagne", wo es nur lokales saisonales Essen gibt, das heisst alle Zutaten legen nicht mehr als 250 km zurückt. Wir haben einen tollen Abend und ich bin erst gegen 1 Uhr morgens im Bett. In der Hoffnung, dass ich am Samstag etwas länger schlafen darf.
Samstag dürfen wir bis 7 Uhr schlafen. Hier einer der seltenen Momente, in denen die Kinder friedlich miteinander spielen. Ansonsten haben wir neben dem üblichen Programm noch vor, der grossen Maus ein neues Fahrrad zu beschaffen, da ihres wirklich ein ziemliches Schrotteil ist, mit dem man eigentlich gar nicht mehr fahren kann.
 Das mit dem Fahrrad haben wir geschafft, wie man später auf den Bildern vom Sonntag sieht. Nach dem Mittagessen geht es zum Schwimmen.
 Danach gehen wir zum Kindergeburtstag. Eine Freundin aus der deutschen Krabbelgruppe wird 6 Jahre alt.
 Dieses Teil finde ich ganz toll, man kann die Augen verändern, den Mund, mit oder ohne Schnurrbart...und es kommen die herrlichsten Gesichter zu stande. Ich habe also was zum Spielen gefunden. Aber nicht nur ich. Ein toller Nachmittag in der Ludothèque von Eysines (das heisst wohl "Spielothek" auf deutsch, trifft aber wohl eher "Kinderhaus" - da gibt es viele Spiele, vor allem Gesellschaftsspiele, Sachen zum Verkleiden etc. und man kann sie für eine Geburtstagsfeier mieten). Die Kinder verkleiden sich, ausser unser kleiner Spatz, der hat keine Lust.


Sonntagmorgen hat Gold im Mund: wir sind 6:30 Uhr wach. Nun gut, können wir einen Haufen Sachen erledigen: waschen, bügeln....da wir keine Windeln und kein Spülmittel mehr haben und ausserdem kein Benzin mehr im Auto ist, mache ich einen Abstecher zum Intermarché. Obwohl man uns sonntags eigentlich nie in Geschäften sieht, weil ich da im Prinzip dagegen bin. Aber dieses Mal habe ich keine Wahl. Und tanken kann man in Frankreich eh rund um die Uhr.
 Das Wetter sieht gut aus. Unser Vorhaben, nach dem Mittagessen zu einer Radtour nach Bombannes aufzubrechen, wird in die Tat umgesetzt. Bombannes liegt am Lac de Carcans und es ist dort einfach wundervoll. Wir fahren mit einem Freund und zwei seiner drei Kinder.




 Gegen 19 Uhr sind wir wieder zu Hause. Badewanne, Abendessen, husch ins Bett. Es ist schön gewesen. Vor allem das Wetter wird jetzt endlich besser. Und wie erging es Euch? Wünsche Euch eine tolle Woche, Eure Katinka



Kommentare:

  1. Hallo, das ist ja ein schöner Ausflug zum See! Und es sieht schon so sommerlich aus - wie warm ist es bei Euch?

    Viele liebe Grüße aus Norddeutschland

    Küstenmami

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Küstenmami, na sooo warm ist es auch noch nicht, es waren so ca. 18-19 Grad im Schatten, aber wir sind in Südfrankreich und wenn dann die Sonne richtig scheint, wird es auch richtig warm! Das ist der Vorteil.

    AntwortenLöschen